<

5W Entwurf eines Kleingartenhauses, Wien 2013

5W200

Ein schwarzer Kubus am Beginn des Wienerwaldes. Die sägeraue Tannenfassade soll auf Wunsch der Bauherrschaft mit einer speziellen Oberflächenlasur imprägniert werden. Das noble Schwarz harmoniert ausgezeichnet mit den hohen, grünen Bäumen an der Strasse. Auf der beengten Grundfläche von 50m² soll Wohnraum für eine Familie errichtet werden. Die engen Vorgaben der Bebauungsbestimmungen im Kleingarten und der Wunsch nach einer möglichst flexiblen Struktur führen zu einem klaren Kubus, welcher in seiner Einfachheit alle Wünsche vereint. An der nördlichen Aussenwand bildet die vertikale Erschliessung den Fixpunkt des Hauses, angegliedert daran sind alle anderen Funktionen.

Die Stiege als zentrales Element verbindet das Obergeschoss mit dem voll ausgebauten Untergeschoss. Über eine Tageslichtöffnung am Dach strömt zenitales Licht über alle drei Geschosse. Geländeeinschnitte in Form von Lichthöfen werten das Untergeschoss zu einem vollen Wohngeschoss auf. Auch auf Sauna und Wellness muss nicht verzichtet werden. Unterschiedliche Öffnungen zerschneiden den schwarzen Monolith an strategischen Punkten. Sie rahmen die Landschaft und erlauben den gezielten Lichteinfall. Die räumlichen Funktionen verbinden sich mit dem Garten, geplante Beziehungen existieren zwischen den Volumen, Einschnitten und der Terrasse. Dem Wunsch der Familie, Bäume und Himmel zu sehen, wird im Obergeschoss Rechnung getragen. Durch das große Panoramafenster blickt man auf die grüne Wand am Grundstücksrand und auf die Lichter von Wien.

5W100
>