<

PLATZ SCHAFFEN Wettbewerb Nachrücker Htbla und Hbla, Braunau 2001

platz200

Um- und Neubau eines bestehenden, dreißig Jahre alten Schulzentrums am südlichen Stadtrand von Braunau. Das Grundstück ist äußerst dicht bebaut, rund um sind Felder und diverse, heterogene Randbebauungen. Aufgabenstellung ist das bestehende Schulzentrum um vierzehn Klassen, Sonderunterrichtsräume und Nebenräume zu erweitern.

Die vorgeschlagenen Aufstockungen für HTBLA und HBLA erfolgten in Leichtbauweise, um die erforderlichen Verstärkungsmaßnahmen der bestehenden Bausubstanz zu minimieren bzw. zu vermeiden. Als Herzstück des Projektes ein städtischer Freiraum zwischen den bestehenden und neu geschaffenen Baukörpern, ein neuer Schulplatz. Er ist die städtebauliche Lösung als Antwort auf ein hochverdichtetes, heterogen verbautes Grundstück, er ist Verteiler, Pausen- und Veranstaltungsfläche. Mit Ausblick auf die Stadt am Dach der HTBLA zwei große Pausenhofe als Ort der Kommunikation.

lageplatz100
>